Sommerskurrilitäten

Langeweile im Sommer, Strandliegen und Nichtstun, alles nichts für kultige Genießer. Hier indet man ein paar Anregungen,  die dieser Eintönigkeit entgegensteuern können.

Tipps für ein abwechslungsreiches Sommer- Beschäftigungsprogramm:

be part of the longest food chain
Dominica Oya von der Klasse für Grafik und Werbung der Angewandten in Wien wurde mit diesem Projekt vom Creativ Club Austria zum Rookie of the Year gekürt. Der Videostreem ist nicht nur spannend zum anschauen, sicher war auch Spaß bei der Produktion diverser Clips mit dabei.

Einfach sich beim Essen filmen und den Löffel, das Glas, den Strohhalm, die Schnitte… an den oder die nächste weiterzugeben.

Fazit: cook wenn man part sein kann!

Goldhendl-Produktion

Wer die Zutaten für ein wirklich ausgefallenes Buffet sucht ist bei the Deli Garage richtig. Hier bekommt man neben Esslack (u.a. in Gold und Silber) auch Schokoleim und Backmischungen für Backsteine.

Fazit: Ein Webshop für avangardistische Küchenmeister, mit kuriosem Ergebnis.

Natur abseits vom Mainstreem erleben

Der Baumkreis in Kettlasbrunn  ist ein Ort fern von diversen Touristen strömen. Er befindet sich direkt neben der Kettlasbrunner Kellergasse und bietet Gelegenheit zum Entspannen und zum Kennenlernen div. Bäume. Mit etwas Glück findet sich auch noch ein Heurigen, um den Ausflug ins Weinviertel auch noch kulinarisch krönen zu können.

Fazit: Fast geheimer als ein Geheimtipp.

Scharfe Sache

Nach sind sie noch nicht reif die selbst gezogenen Chillis. Aber man sollte diese Phase nützen um für die Weiterverarbeitung gerüstet zu sein. Daher ist nun schon Rezeptrecherche angesagt. Die besten deutschsprachigen Chili Rezepte findet man bei Pepperworld.

Fazit: hot and spicy

Tafel im Weinviertel

Für alle die sich nicht selbst in die Küche stellen möchten, denen könnte man diese Veranstaltungsreihe empfehlen. Hierbei gibt es die Möglichkeit egionale Weinviertler Spezialitäten direkt in der Freien Natur zu genießen. Leider gibt es da einen Wehrmutstropfen – alles ausgebucht. Einfach für nächstes Jahr vormerken.

Fazit: Einfach für nächstes Jahr vormerken.

Himbeereis am Stiel

Das Eis-Rezept von Amanda Grant aus dem gelungenen Buch Erdbeerglück für Möhrenzwerge: Gärtnern und Kochen mit Kindern kommt ohne Zucker aus und ist trotzdem ein Hit. Zudem kann zur Zubereitung jede Art von Überbleibsel-Obst verwendet werden wie auch überreifes. Es ist geeignet für alle Lebenssituationen, in denen die Kinder nach Eis dürsten und wir ein gutes Gewissen haben wollen. Also eigentlich immer.

ORIGINALREZEPT: Himbeereis am Stiel
Ergibt ungefähr 6 Eis am Stiel

Zutaten

2 reife Bananen
250 g Himbeeren
Ungefähr 300 ml Milch

Zubereitung

1. Man nehme 6 Eisformen oder stattdessen Eier- oder leere Joghurtbecher, sowie Eisstiele aus Holz oder einfach Plastiklöffel. Keine Metalllöffel verwenden, weil die zu kalt zum Anfassen sind, wenn sie aus dem Gefrierfach kommen.

2. Zuerst die Eisformen mit Wasser füllen und es anschließend in einen Messbecher gießen. Diese Menge merken.

3. Bananen shälen und in Stücke brechen. Zusammen mit den Himbeeren in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und zu einer glatten Masse  pürieren.

4. Die Mischung vorsichtig in den Messbecher geißen und so viel Milch einfüllen, dass die Menge erreicht wird, die zuvor gemessen wurde. Masse in die Eisformen gießen. Die Formen fast, aber nicht ganz bis oben hin, füllen.

5.Die Eisformen für mindestens 3–4 Stunden ins Gefrierfach stellen.

6. Wenn es Zeit ist, das Eis am Stiel zu essen, dann die Form für einen Augenblick in heißes Wasser tauchen,  damit das Eis aus der Form gleiten kann. Rezept und Buchtipp gefunden bei http://valentinas-kochbuch.de

Fazit: Der beste Blog für Kochbuchneuerscheinungen

Fortsetzung

Mehr coolen Anregungen, Tipps und Neuigkeiten findet man bei den  Küchengerüchte.

Fazit: immer wieder einen Besuch wert, vor allem bei so coolen Links.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s